Deutsche Redewendungen

1

In diesem Artikel mit dem Titel Deutsche Redewendungen werden wir einige Redewendungen aufnehmen, die im Deutschen häufig verwendet werden, liebe Freunde. Dieser Artikel mit dem Titel Deutsche Redewendungen wurde von unserem Deutschlehrer Mikail erstellt, und wir danken ihm für seine Bemühungen und Beiträge für Sie als Kommilitonen.

Deutsche Redewendungen und Bedeutungen

REDEWENDUNGEN IM DEUTSCHEN

– von A bis Z (A bis Z)
Der Lehrer Kalligraphie alles von A bis Z erklärt.

– Wer A sagt, muss auch B sagen
(Der erste Schritt übernimmt den Rest.)
Du hast angefangen, zu lernen und jetzt. Du sollst doch weiterlernen. Wer A sagt, muss auch B sagen.

– mit Ach und Krach
Privatleitung die Uni mit Ach und Krach beendet.

– jemanden in den April schicken
Monika line einen Liebhaber. Sie hat ihren Ehemann in den April geschickt.

– mit offenen Armen aufnehmen
Die Familie hat das Kind with open Armen aufgenommen. Sie hat es adoptiert.

– mit einem blauen Augen davonkommen
Bei der Prügelei ist Auge davongekommen.

– ein Auge zudrücken
Johann hat in der Prüfung abgeschrieben, aber der Lehrer hat ein Auge zugedruckt.

– große Augen machen
In der Party hat er 10 Hamburger gegessen. Alle Gäste haben große Augen gemacht.

– jemandem um den Bart gehen
Einige Schüler in Klasse gehen aus Lehrern um aus Bart.

– mit einem Bein im Grabe stehen
Bein im Grabe.

– sich auf die Beine machen
Der Unterricht dauert um 8 Uhr an. Ich mache mich auf die Beine.

– brechend voll
Der Bus war heute brechend voll. Ich musste zu Fuß zur Arbeit.

– das ist mir zu bunt
Die Kinder machen große Lärm, und das ist mir zu bunt. Ich habe Kopfschmerzen.

– für ein Butterbrot und ein Ei (sehr günstig/erschwinglich)
Mein Nachbar ist die Kamera für ein Butterbrot und ein Ei gekauft.

– jemandem den Daumen drücken
Du hast morgen Prüfung. Ich werde dir Daumen drücken
.
– Daumen drehen (faul sein)
Morgen ist Sonntag. Wir können nichts unternehmen. Also wir drehen Daumen zu Hause.

– mit jemandem Deutsch reden
Die Lehrerin gibt zu viele Aufgaben. Ich muss mit ihr morgen Deutsch reden. Das reicht aber.

– jemandem ein Dorn im Auge sein
Unser Nachbar Shirt laute Musik. Er ist mir ein Dorn im Auge.

– es dreizehn schlagen (keine Geduld mehr)
Wo ist das Essen? Nun schlägt es dreizehn! Ich habe Hunger!

– mit seinem Latein am Ende sein
Die Schüler bekamen schlechte Noten. Der Lehrer war mit seinem Latein am Ende.

– das dicke Ende kommt noch
Ich habe auf dem Flohmarkt einen Computer gekauft, und das dicke. Private Kriegshaube.

– erschossen sein
Heute gab es wieder viel Arbeit. Ich bin erschossen.

– Eulen nach Athen bringen
Es regnet und du putzt die Fenster. Du bringst die Eulen nach Athen.

– den Faden verlieren
Beim Deutsch-Lernen muss man ordentlich arbeiten, sonst verliert man den Faden.

– auf die Füße gefallen
Als ich den Freund besuchte, war das Essen auf dem Tisch. ICH BIN WIEDER AUF DIE FÜßE GEFALLEN, DA ICH HABE EINEN GEFALLENEN HUNTER.

– ein dickes Fell haben
Sie haben von Mathe eine 6 bekommen, und noch lacht. Sie hat ein dickes Fell.

– Finger überall drin haben
Mehmet ist sehr neugierig. Seine Finger sind überall drin.

– gesund (munter) wie ein Fisch im Wasser (sehr gesund sein)
Sport treibt, dann ist man gesund wie ein Fisch im Wasser.

– das sind kleine Fische
Ich kann dir natürlich das Geld leihen. Das ist ein kleiner Fisch für mich.

– das fünfte Rad am Wagen sein
Wenn du mit Jörg ausgehst, komme ich nicht mit. Ich möchte kein fünftes Rad am Wagen sein.

– den Boden unter den Füssen verlieren (um seine Welt zu überraschen)
Als ich hörte, dass mein Opa gestorben ist, verlor ich aus Boden unter den Füssen.

– Auf großem Fuß leben
Die Jungen leben heute auf großem Fuß.

– kalte Füße bekommen
Als der Jäger den Wolf sah, stand-by Füße.

– die erste Geige spielen
Geige in der Klasse.

– nicht von gestern sein
Die Kinder sollen Eltern zuhören, denn sie sind nicht von gestern. Sie haben Erfahrungen.

– zu hoch greifen
Der Jäger sagt, er hat 5 Löwen getötet. Private greift zu hoch.

– der Groschen gefallen
Hast du mich verstanden? Ich hoffe, der Groschen ist gefallen.

– mit halbem Ohr zuhören
Wenn man im Unterricht mit halbem Ohr zuhört, bekommt man schlechte Noten.

– einen langen Hals machen
Als der Schauspieler cam, mache den Zuschauer einen langen Hals.

– Hals über Kopf (ohne nachzudenken, palas pandıras)
Wenn man die Übungen macht, versteht man nichts.

– Hals und Beinbruch! (Viel Glück / Erfolg)
Du hast morgen Prüfung, auch Hals und Beinbruch!

– nur Haut und Knochen
Die Menschen in Afrika haben nichts zu essen. Sie sind deshalb nur Haut und Knochen.

– ich werde dir helfen! (Ich zeige dir deinen Tag!)
Wenn du dein Zimmer nicht aufräumst, werde ich dir helfen!

– den großen Herrn spielen (Sampling)
Die Leute, die den großen Herrn spielen, werden nicht geliebt.

– wie im siebenten Himmel sein
Sie sind verheiratet und leben wie im siebenten Himmel.

– das Bett Hüten
Ich habe mich erkältet, Tag seit drei Tagen.

– zu etwas ja und amen sagen
Die Schüler wollten keine Prüfung haben, aber dann haben sie ja und amen gesagt.

– es juckt mir in den Fingern
Wenn du so viel Lärm machst, dann juckt es mir in den Fingern.

– er ist eine große Kanone
Kanach in der deutschen Literatur.

– die Katze aus dem Sack lassen
Der Junge hat recht, Freundin, dass er sie liebt. Er ließ die Katze endlich aus dem Sack.

– die Klappe halten (sein Kinn halten)
Der Lehrer brüllte den Kindern: "haltet die Klappen!"

– er/sie hat eine große Klappe
Privat spricht ununterbrochen. Denn er line eine große Klappe.

– Kohlreden (Bullshit)
Den Mann kenne ich gout, er redet immer Kohl.

– wie Kraut und Rüben
Dieses Problem ist wie Kraut und Rüben. Niemand kann das leucene.

– Krach mit jemandem haben
Huse cam hatte er mit den eltern krach.

– jemanden aufs Kreuz legen
Walter legte seine Frau aufs Kreuz. Er ging mit seiner alten Freundin weg.

– mit Leib und Seele (mit aller Kraft)
Um Deutsch zu lernen, arbeitete er mit Leib und Seele.

– Mädchen für alles sein
Meine Schwester ist sehr tüchtig. Sie ist Mädchen für alles.

– in der Tinte sitzen
Private arbeitet nicht genug und jetzt sitzt er in Tinte.

– die Schule schwänzen
Die Schule ging statt zur Schule zum Zoo, denn sie wollten die Schule schwänzen.

– Schwein haben (eine Chance haben)
Der Mann gewann vom Lotto viel Geld, er hatte Schwein.

– Wind machen
Als er von der Mathe eine 1 bekam, machte er Wind in der Klasse.

– in den Windreden
Die Schüler hörten Die Lehrerin nicht. Sie redete leider in den Wind.

– die Zähne zusammenbeißen
Beim Lernen muss man die Zähne zusammenbeißen.

Deutsches Lernbuch

Liebe Besucher, mit einem Klick auf das obige Bild können Sie unser Deutsch-Lernbuch ansehen und kaufen, das alle von klein bis groß anspricht, sehr schön gestaltet, farbenfroh, reich bebildert und sowohl sehr ausführlich als auch inhaltsreich ist verständliche türkische Vorträge. Wir können beruhigt sagen, dass es ein tolles Buch für diejenigen ist, die alleine Deutsch lernen wollen und eine hilfreiche Nachhilfe für die Schule suchen, und dass es jedem leicht die deutsche Sprache beibringen kann.

Holen Sie sich Echtzeit-Updates direkt auf Ihr Gerät, abonnieren Sie jetzt.

Diese könnten dir auch gefallen
1 Bewertungen
  1. Ozge sagt

    almanca deyimleri gayet güzel öğrendim şimdi

Hinterlasse eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.